Bio-Getreide aus echtem Schrot und Korn

Der Anbau von Knospe-Getreide verlangt genauste Kenntnisse der klimatischen und topographischen Standortbedingungen.

Knospe-Getreide ist etwas Besonderes

Eine vielfältige Fruchtfolge, die Wahl des richtigen Anbaustandortes und der geeigneten Sorten, eine schonende Bodenbearbeitung und Pflege der Kulturen sowie der Einsatz der geeigneten organischen Dünger sind entscheidend, sowohl für den Ernteerfolg als auch zum Schutz der Umwelt und zur Vermeidung der Bodenerosion.

Knospe-Leistungen bis auf den Tisch

Auch beim Knospe-Getreide hören die Bemühungen um eine ökologische Bewirtschaftung nicht am Feldrand auf. So sind beim Transport und bei der Lagerung von Knospe-Getreide der Einsatz jeglicher Insektizide und chemisch-synthetischer Lagerschutzmittel strikt verboten.

Bei der Verarbeitung des Getreides zu Mehl, Back- oder Teigwaren sind weder GVO-Hefe noch Konservierungsmittel erlaubt. Damit wird die Knospe auch beim Getreide zum Symbol für höchste Produktqualität vom Feld bis auf den Tisch.