Bio-Kartoffel-Blechkuchen mit Lauch

Bio-Kartoffel-Blechkuchen mit Lauch

Zutaten

Blechkuchen:

  • 800 g Gschwellti aus mehlig kochenden Bio-Kartoffeln, ausgekühlt
  • 150 g Bio-Mehl
  • 175 g würziger Bio-Halbhartkäse
  • 1 Bio-Zwiebel, fein gehackt
  • 200 g Bio-Schweinsrippli (roh), gewürfelt
  • 2,5 dl Bio-Milch
  • 1,5 dl Bio-Rahm
  • 2 Bio-Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Bio-Muskatnuss

Gemüse:

  • 1 kleine Bio-Zwiebel, fein gehackt
  • Bio-Butter zum Dämpfen
  • 500 g Bio-Lauchstängel, gerüstet, schräg in 7–8 mm dicke Ringe geschnitten
  • 1 dl Bio-Gemüsebouillon
  • 4 getrocknete Bio-Tomaten in Öl, abgetropft, in Streifen geschnitten
  • ½ EL Bio-Oregano, gehackt, nach Belieben
  • Salz, Pfeffer
  • Bio-Oregano zum Garnieren

  • 1 rechteckige Backform von ca. 34⨯25 cm
  • Backpapier für die Form

Zubereitung
  1. Kuchen: Gschwellti an der Röstiraffel reiben. Mehl, Käse, Zwiebel und Rippli dazumischen. Milch, Rahm, Eier verrühren, würzen. Zur Kartoffelmischung geben, abschmecken.
  2. Masse in die vorbereitete Form geben.
  3. Auf der untersten Rille des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 35–40 Minuten backen.
  4. Gemüse: Zwiebel in Butter andämpfen. Lauch beifügen, mitdämpfen. Mit Bouillon ablöschen, halbzugedeckt 8–10 Minuten köcheln. Tomaten und nach Belieben Oregano daruntermischen, würzen.
  5. Kuchen mit Hilfe des Backpapiers aus der Form heben, 3–5 Minuten stehen lassen. In Stücke schneiden. Gemüse auf vorgewärmten Tellern verteilen. Kuchen dazu anrichten, garnieren.

Weitere Rezepte

Gerichte
Menugang