MENU

Import mit Bio Suisse


IMPORT MIT BIO SUISSE


AKTUELLES UND NEUERUNGEN

AFRIKANISCHE SCHWEINEPEST - EINSCHLEPPUNG VERHINDERN

Um die Einschleppung und Verbreitung der Afrikanischen Schweinepest zu verhindern, empfehlen wir keine Raufutterimporte aus den betroffenen Gebieten gemäss aktuellem Radar Bulletin durchzuführen: Das BLV informiert laufend über die Situation

IMPORTMANUAL

Importmanual aktualisiert (Version 08.01.2018):

- Deutsch: PDF 275 KB
- Französisch: PDF 260 KB
- Italienisch: PDF 215 KB

BIOSUISSE ORGANIC FUTTERMITTEL AB 2019 AUSSCHLIESSLICH AUS EUROPA

2015 hat Bio Suisse gemeinsam mit der Schweizer Biofuttermittelbranche beschlossen, dass bis 2019 alle Futtermittel aus Europa beschafft werden sollen, siehe dazu
Mitteilung 08/2016 PDF 209 KB
Medienmitteilung 12/2015 PDF 212 KB

IMPORT MIT BIO SUISSE: WIE GEHT DAS?

Die Bio-Richtlinien sind international unterschiedlich streng. Damit auch die importierten Knospe-Produkte und die Importanteile in Knospe-Produkten den strengen Bio Suisse Anforderungen entsprechen, müssen die ausländischen Bauern, Verarbeiter und Händler die Bio Suisse Richtlinien erfüllen.


Zuständig für die Umsetzung sind:

RICHTLINIEN & WEISUNGEN: BIO SUISSE - MARKENKOMMISSION IMPORT (MKI)

Richtlinien & Weisungen (Umsetzung der Bio Suisse Richtlinien im Ausland) unter folgendem Link...

BIO SUISSE ZERTIFIZIERUNG: ICB AG, BIO.INSPECTA AG

1. International Certification Bio Suisse AG (ICB AG)
Tochterfirma von Bio Suisse
Webseite: www.icbag.ch

  • Zertifizierung von ausländischen Biobetrieben nach Bio Suisse Richtlinien
  • Zusammenarbeit mit Kontrollstellen im Ausland: Liste der Kontrollstellen

2. bio.inspecta AG
Webseite: www.bio-inspecta.ch


WARENFLUSSPRÜFUNG & KNOSPE-VERGABE: BIO SUISSE GESCHÄFTSSTELLE - BEREICH IMPORT

  • Warenflussprüfung & Knospe-Vergabe siehe...
  • Sekretariat Markenkommission Import (MKI)

DAS NEUSTE AUS DER BIOWELT ERFAHREN. ABONNIEREN SIE DEN NEWSLETTER