MENU

Nachhaltigkeit in der Verarbeitung


NACHHALTIGKEITSENTWICKLUNG IN VERARBEITUNG UND HANDEL

Bio Suisse will gemäss ihrer Strategie die Nachhaltigkeit des ganzen Biosystems weiter steigern. Deshalb haben die Delegierten von Bio Suisse einen allgemeinen Grundsatzartikel zur nachhaltigen Entwicklung beschlossen, welcher für alle Bereiche gilt (Landwirtschaft, Verarbeitung und Handel, Import). Für Lizenznehmer gilt ab 1.1.2017 die neue Anforderung, dass sie eine Nachhaltigkeitsanalyse durchführen müssen. Dazu können sie entweder einen bestehenden Nachhaltigkeitsbericht/eine Nachhaltigkeitsanalyse vorweisen oder sie können den neuen Nachhaltigkeitscheck von Bio Suisse ausfüllen. Von dieser Anforderung sind folgende Betriebe ausgenommen: Viehhändler, Sammelstellen, Lohnverarbeiter und Hofverarbeiter ohne Lizenzvertrag sowie Imker.

Webseite Nachhaltigkeitscheck:
https://nachhaltigkeitscheck.bio-suisse.ch/de/

Der Nachhaltigkeitscheck dient der Selbsteinschätzung der Nachhaltigkeitsleistung für unsere Lizenznehmer. Wo sie Lücken haben, können sie selber Ziele setzen zur Verbesserung (ausgenommen von der Selbstverantwortung sind Gesetze, internationale Standards und unsere Richtlinien). Der Check dient somit der Sensibilisierung und eigenverantwortlichen Weiterentwicklung.

Der Check umfasst rund 120 Fragen aus den 4 Nachhaltigkeitsthemen Unternehmensführung, Ökologie, Ökonomie und Soziales. Der Lizenznehmer beantwortet im Online-Check die Fragen, entweder mit Ja oder Nein oder innerhalb eines Wertebereich von 0 bis 100%.
Die Auswertung des Checks zeigt eine grafische Darstellung in einem Spinnendiagramm mit der Erreichung der Kriterien.

Der Check steht in den Sprachen deutsch, französisch und italienisch zur Verfügung

  • Wichtigste Informationen zum Vorgehen auf einen Blick PDF 266 KB
  • Beschlossene Richtlinie und Weisung Nachhaltige Entwicklung PDF 477 KB
  • Fragen und Antworten auf der Website des Nachhaltigkeitschecks

BEST PRACTICE BETRIEBE

Viele unserer Lizenznehmer engagieren sich stark für die nachhaltige Entwicklung, teilweise seit Jahren und Jahrzehnten. Hier sind einige Beispiele aufgeführt, die als Anregung dienen können.

BEST PRACTICE IN DER GASTRONOMIE

  • Menu and More - nachhaltige Verpflegung für Kinder - Bio Suisse Blog
  • Biber Events - Catering mit Fleisch von Demeterbetrieben - auch kreative vegetarische und vegane Buffets - Bio Suisse Blog

INFORMATIONEN UND LINKS

  • Übersicht Tools für Nachhaltigkeitsbewertungen, -Berichte, -Analysen, Umweltmanagement PDF 133 KB
  • SMART-Nachhaltigkeits-Analyse FiBL Link
  • Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften öbu mit vielen Informationen, Hilfsmitteln, Veranstaltungen und Links
  • Bericht und Präsentationen öbu-Praxisseminar "Nachhaltigkeit in landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten"
  • Kompass Nachhaltigkeit - Informationen zu Nachhaltigkeit insbesondere Beschaffung
  • BAFU Sustainable Development Goals

DAS NEUSTE AUS DER BIOWELT ERFAHREN. ABONNIEREN SIE DEN NEWSLETTER