MENU

BIO SUISSE SUPPLY CHAIN MONITOR

PROZESSANPASSUNG

Aufgrund von kurzfristigen Informationen bezüglich der Einführung von TRACES (künftiges elektronisches Warenflusssystem der EU und der CH Bio-Verordnung) wurde der Prozess im SCM für Einfuhren aus nicht EU Ländern geändert. Dieser läuft nun unabhängig von der, für den Gesetzgeber an die Kontrollstelle einzureichenden, Kontrollbescheinigung. Somit sind nun die SCM-Prozesse für EU als auch nicht EU Länder deckungsgleich.
--> Zum Prozess
Um eine erhöhte Kontrollsicherheit sowie einen effizienteren Prozessablauf zu garantieren, arbeitet Bio Suisse künftig mit dem elektronischen Warenflusssystem Bio Suisse Supply Chain Monitor für den Export bzw. Import von BIOSUISSE ORGANIC Ware in die Schweiz.

Ab 1. März 2017 werden die Warenflussbescheinigungen für Bio Suisse durch den Bio Suisse Supply Chain Monitor (SCM) ersetzt. Dies bedeutet für alle Importe in die Schweiz mit Bio Suisse, dass sowohl der Exporteur als auch der Importeur ihre Warenflüsse über den Bio Suisse Supply Chain Monitor einreichen müssen.

Nachstehend finden Sie alle für Sie relevanten Informationen, sowie die Anleitungen für die Arbeit mit dem Bio Suisse Supply Chain Monitor.

Login
SCM für Importeure
SCM für Exporteure
SCM für Kontrollstellen
Begriffsdefinitionen

AKTUELLES

KONTAKT UND FRAGEN

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Importabteilung der Bio Suisse:

Tel. 061 204 66 66 (Zentrale)
import at bio-suisse dot ch

DAS NEUSTE AUS DER BIOWELT ERFAHREN. ABONNIEREN SIE DEN NEWSLETTER