MENU

BEGRIFFSDEFINITIONEN

Begriff Definition
BIOSUISSE ORGANIC Betriebe und Waren von ausserhalb der Schweiz, die gemäss den Richtlinien der Bio Suisse zertifiziert sind.

Die Vorgaben zur Auslobung mit BIOSUISSE ORGANIC sind durch die Bio Suisse definiert. Grundsätzlich ist für Betriebe und Waren ausserhalb der Schweiz die Auslobung mit der Knospe oder die Bezeichnung Bio Suisse untersagt.
Dashboard Startseite nach dem Einloggen in den Bio Suisse Supply Chain Monitor. Sie bietet einen Überblick über die Transaktionen des Betriebes.

Exporteure können zudem hier zur Verwaltung ihrer Supply Chains gelangen und neue Transaktionen anlegen.
Drittstaaten Staaten, die nicht der EU angehören.
Erzeuger der Rohware Landwirt der das Rohprodukt kultiviert.
Exporteur Letzter buchhalterischer Eigentümer der Ware ausserhalb der Schweiz.
SCM Supply Chain Monitor - System zur Darstellung und Überwachung von Supply Chains.
Supply Chain Wertschöpfungskette (Warenfluss) - Sämtliche an einer Lieferung beteiligten Betriebe vom Erzeuger der Rohware bis zum Importeur.
Transaktion In die Schweiz importierte Handels-Charge.
Analog auch Bezeichnung für den, im Supply Chain Monitor erfassten, Datensatz bezüglich dieser Charge.
Warenflussbescheinigung Dokumente zur Darstellung der Wertschöpfungskette (des Warenflusses).

Bei Importen aus Drittstaaten bekannt als "Kontrollbescheinigung" (auch KB oder TC).

Für Importe aus der EU bisher bekannt als "Bio Suisse Bescheinigung" (Ersatz durch Supply Chain Monitor per 1. März 2017).

DAS NEUSTE AUS DER BIOWELT ERFAHREN. ABONNIEREN SIE DEN NEWSLETTER