MENU

News-Eintrag


06.03.2017 | BERNER SLOW FOOD MARKET WIEDER MIT VIEL BIO

Handwerkliche und genussvolle Knospe-Produkte sind auch dieses Jahr am Berner Slow Food Market dabei. Dahinter stehen Knospe-Produzenten und -Verarbeiter aus Bern und den angrenzenden Kantonen.

Slow Food steht für genussvolles, bewusstes und regionales Essen. Der gleichnamige Market ist in Zürich bereits erfolgreich etabliert und bietet Produkte an, die auf traditionelle oder ursprüngliche Weise hergestellt werden. Vom 10. bis 12. März gastiert die Frühlingsausgabe zum zweiten Mal in Bern - und bringt den Konsumenten die Produzenten aus dem Mittelland und der Westschweiz näher. Am Gemeinschaftsstand von Bio Suisse vereint sich Nachhaltigkeit mit gutem Geschmack.

Dieses Jahr sind am Gemeinschaftsstand von Bio Suisse bekannte und neue Gesichter dabei:

  • Biohof Wydimatt, Wattenwil: Gfrornigs Joghurt; Fleisch vom Weideschwein und vom
Grauvieh-Rind (www.joli-mont.ch)
  • Flaora, Schwanden: Fleischprodukte (www.flaora.ch)
  • Domaine des Faverges, St.-Saphorin: Wein (www.domainedesfaverges.ch)
  • Bio Metzg Gavis, Kirchberg (www.gavis.ch)
  • Biohof Otti, Oberwil b. Büren: Gemüse, Käse Fleisch (www.otti-biohof.ch)
  • Waldlicht, Guggisberg: Ghee (www.waldlicht.ch)
  • Käserei Spitzhorn, Grund (www.spitzhornk.ch)
  • Essblatt, Rosshäusern: Schweizer Microgreens  (www.essblatt.ch)

 

Weitere Knospe-Produzenten, aber nicht am Stand von Bio Suisse:

  • Danis Lamm (www.valaisprimefood.ch)
  • Biberevents (www.biberevents.ch)
  • Biotta (www.biotta.ch)
  • Biohof Obereichi (www.obereichi.ch)
  • Brunner Eichhof (www.brunnereichhof.ch)
  • Biocave (www. biocave.ch/vin-bio)
  • Delinat (www.delinat.com)
  • Biohof Heimenhaus (www.heimenhaus.ch)
  • Meier-Beck, Sta. Maria (www.meierbeck.ch)
  • Bio Büffu Bern (www.xn--brnerbiobffu-gcb85a.ch)

Ob Genuss, regionale Herkunft, traditionelle Herstellungsweise oder Nachhaltigkeit - die Bioland-wirtschaft hat viele Gemeinsamkeiten mit der Slow-Food-Bewegung. Hinter jedem Produkt stehen engagierte Produzenten oder Verarbeiter, die sich mit ihren Produkten von einer industrialisierten Massenware abheben wollen. Als umfassendes Nachhaltigkeitslabel garantiert die Marke Knospe eine Produktion, die Mensch, Tier und Natur ins Gleichgewicht bringt.
Nebst dem Tierwohl und den Aspekten sozial und fair, liegt der Schwerpunkt im ökologischen Bereich. Knospe-Betriebe setzen keine chemisch-synthetischen Pestizide ein, verzichten auf Kunstdünger und fördern die Biodiversität und den Klimaschutz. Auch für die Verarbeitung von Knospe-Produkten gelten klare Richtlinien. Diese untersagen zum Beispiel den Einsatz von Farb- und Aromastoffen und garantieren so einen natürlichen und authentischen Genuss.

Anfahrt und Programm: www.slowfoodmarketbern.ch

Weitere Informationen
Lukas Inderfurth, Leiter Medienstelle Bio Suisse, Tel. 061 204 66 25, lukas dot inderfurth at bio-suisse dot ch

Download:
Die Medienmitteilung im DOC Format : DOC 67 KB

DAS NEUSTE AUS DER BIOWELT ERFAHREN. ABONNIEREN SIE DEN NEWSLETTER