MENU

Antibiotika


NEUE WEISUNG ZUM EINSATZ VON ANTIBIOTIKA


Gemäss dem Beschluss der Delegierten von Bio Suisse gelten ab 1. Januar 2017 neue Weisungen zum Einsatz von Antibiotika auf Knospe-Betrieben. Neu dürfen kritische Antibiotika (auch Reserve-Antibiotika genannt) nur noch unter strengen Auflagen eingesetzt werden.

Bio Suisse ist seit jeher bestrebt den Antibiotikaeinsatz auf ein Minimum zu beschränken. Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Tiere sind durch artgerechte Haltung und Fütterung, Wahl geeigneter Rassen und Zuchtmethoden zu fördern. Auch haben natürliche Mittel und komplementärmedizinische Heilmethoden Vorrang.

Mit der neuen Richtlinie werden Knospe-Bauern für einen noch gezielteren und massvolleren Einsatz von Antibiotika sensibilisiert.

WEITERE INFORMATIONEN:

Diese Unterlagen erhalten alle Knospe-Tierhaltungsbetriebe Anfang Januar per Post:

Merkblatt zum Einsatz von Antibiotika auf Knospe-Betrieben PDF 1051 KB

Liste der kritischen Antibiotika PDF 514 KB

Informationsschreiben an die Tierärzte inkl. Bestätigungsformular PDF 162 KB

Neue Weisung zum Antibiotika-Einsatz PDF 508 KB


KOMPLEMENTÄRMEDIZINISCHE BERATUNGSANGEBOTE:


BTS Berufsverband der TierheilpraktikerInnen Schweiz
www.tierheilpraktikerverband.ch > BTS


CAMVET Tierärzte der Schweizerischen Tierärztlichen Vereinigung für Komplementär- und Alternativmedizin
www.camvet.ch > Tierarzt/Tierärztin mit Fähigkeitsausweis GST


FiBL Beratungsdienst des Forschungsinstituts für biologischen Landbau
Tel. 062 865 72 72 oder Direktwahl Christophe Notz (Tierarzt) 062 865 72 85


KOMETIAN
Komplementärmedizinisches Tierheil-Angebot mit vorwiegend
telefonischer Beratung durch Tierärzte und TierheilpraktikerInnen
www.kometian.ch


Kantonale Bildung und Beratung
Viele kantonale landwirtschaftliche Berufsbildungszentren
bieten Weiterbildungskurse und Beratung zum Thema an.
www.bioaktuell.ch > Adressen > Beratung und Bildung > Bioberatung kantonal


PROVIEH
Die Plattform von und für Biotierhaltungsprofis ist ein Weiterbildungsangebot
von Bio Suisse, FiBL und der kantonalen Bioberatung. Sie bietet Stallvisiten
und Arbeitskreise, bei denen der Wissensaustausch unter Bäuerinnen undBauern, Beratenden und Forschenden im Zentrum steht.
www.provieh.ch


Merkblätter zur Tierhaltung finden Sie hier...

DAS NEUSTE AUS DER BIOWELT ERFAHREN. ABONNIEREN SIE DEN NEWSLETTER